The Impact Company Climate Action
Freiwillige Klima-Abgabe

Climate Action
für Teams

Wo die Politik lange diskutiert, handeln wir proaktiv und führen eine freiwillige Klima-Abgabe ein. Denn: Die Zeit rennt! Wir müssen jetzt handeln, um die Klimaerwärmung noch auf lediglich 1,5°C zu begrenzen.

Problem

Jede:r Deutsche emittiert 10,4 Tonnen CO₂e pro Jahr¹ – wir müssen auf Null

Als Welt stoßen wir derzeit rund 50 Milliarden Tonnen CO₂e pro Jahr an klimaschädlichen Treibhausgasen aus.² Um die Erwärmung des Planeten auf die im Pariser Klimaabkommen vereinbarten 1,5 °C zu reduzieren sind sofortige Maßnahmen erforderlich.

Die Klimakrise wird immer dringender

Zuletzt hat der Weltklimarat (IPCC) in seinem sechsten Sachsstandbericht³ auf den kritischen Stand hingewiesen: Wir müssen jetzt handeln!

Jede:r kann etwas tun!

Von der Ernährung über Wohnen und Reisen kann jede:r von uns mit dem persönlichen Lifestyle etwas tun.⁴ Aber niemand möchte sich so stark beschneiden, dass es zu starken Einbußen in der Lebensqualität führt.

Ansatz

Wir führen die freiwillige Klima-Abgabe ein

Verbleibende Emissionen müssen wir als Gesellschaft deshalb durch politische Maßnahmen und technische Innovationen lösen. Und das am besten durch eine Abgabe am gleichen Ort, an dem wir auch unsere anderen Sozialabgaben und Steuern bezahlen: Der Lohnabrechnung.

  • check
    Direkte Verrechnung auf der Lohnabrechnung
  • check
    Aufteilung zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden
  • check
    Eine freiwillige Klima-Abgabe von 0,5% des Bruttos (je 0,25% für AN und AG) entsprechen für das durchschnittliche Gehalt rund 10€ pro Monat für AN und AG
Geförderte Maßmahmen

Mit der Klima-Abgabe werden zu 100% die wirksamsten Klimaschutz-Initiativen der Welt gefördert

Wir setzen auf eine rigoros wissenschaftliche Herangehensweise. Die Maßnahmen, die nach aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen am wirksamsten sind, werden von uns über unsere eigenen non-profit Climate Impact Fund gefördert. Aktuell sind dies folgende Projekte:

Clean Air Task Force

CATF setzt auf technologische und politische Mittel, um so den Ausstoß von Emissionen in der Stromerzeugung, der Öl- und Gasproduktion sowie im Verkehr und der Industrie zu reduzieren.

Information Technology & 
Innovation Funding

ITIF setzt sich für höhere die staatliche Forschungsgelder zur Erforschung emissionsfreier Energiequellen ein und schafft so einen sehr hohen indirekten Impact.

Carbon180

Carbon180 fördert natürliche und technische Verfahren, um der Atmosphäre CO₂ zu entziehen – also "negative Emissionen" zu erzeugen.

Erfahre mehr über die Auswahl dieser Projekte in unseren FAQ:

zu den FAQ
Euer Tool

Euer Climate Action Hub

In unserem Climate Action Hub erhaltet ihr als Team einen Überblick, was ihr tun könnt. Neben inhaltlichen Hinweisen zu eurem persönlichen Lifestyle könnt ihr hier auch eure freiwillige Klima-Abgabe verwalten und mehr über den Klimawandel lernen.

  • check
    Tipps zur Reduktion des persönlichen Fußabdrucks
  • check
    Verwaltung der freiwilligen Klima-Abgabe
  • check
    Aktuelle Inhalte und Berichte zum Klimawandel
The Impact Company Siegel "Team takes climate action"
Social Impact Hub von The Impact Company

Wir haben es in der Hand, die Welt von morgen zu gestalten!

Zusammen machen wir unsere Zukunft nachhaltig und gerecht

Fußnoten & Verweise

  1. https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/treibhausgas-emissionen-in-der-europaeischen-union#pro-kopf-emissionen
  2. https://ourworldindata.org/greenhouse-gas-emissions?country=#annual-greenhouse-gas-emissions-how-much-do-we-emit-each-year
  3. https://www.ipcc.ch/report/ar6/wg1/
  4. vgl. folgenden Bericht für konkrete Handlungsempfehlungen inklusive einer Abschätzung deren Wirkung: https://founderspledge.com/stories/climate-and-lifestyle-report
  5. vgl. folgenden Bericht für konkrete Handlungsempfehlungen: https://founderspledge.com/stories/climate-and-lifestyle-report